E-Jugend 2019/20

Unsere E-Jugend wurde für die Spielzeit 2019/20 von den Bezirksverantwortlichen der Gruppe 1 der Bezirksliga zugeordnet.

 

Gegner werden in der kommenden Spielzeit folgende Mannschaften sein:

JSG EppLa

SV Seulberg

HSG Goldstein/Schwanh.

TSG Oberursel

TuS N.-Eschbach

TV Idstein

TSG Münster

wJSG Eltv./GW Wsb.

 
     

 

Jahrgänge: 2009/2010

Trainer: Hanna Leidner und Lilly Geiger

Gute Leistung mit etwas Pech

 

wJSG Bad Soden/Schwalbach-Niederhöchstadt -

TV Idstein

Endergebnis: 0:5

 

Zu ungewohnt früher Stunde stand für unsere E-Jugend das erste Heimspiel der neuen Saison in der Hasselgrundhalle  gegen die Mädchen des TV Idstein an.

 

In der ersten Halbzeit ergab sich beim 2x3 gegen 3 ein ausgeglichener Spielverlauf. Vor einer super aufgelegten Torfrau Jacqueline, die zahlreiche tolle Paraden zeigte, kämpften die Mädchen um jeden Ball. Leider hatten sie viel Pech im Abschluss und gingen so mit einem Rückstand in die Pause.

 

Nach der Halbzeit starteten die Bad Sodener Mädchen mit viel Dynamik und schafften es, das Spiel bis zur Mitte des 2. Durchgangs offen zu gestalten. Bei einem knappen Vorsprung gelang es dann den Idsteinerinnen jedoch, sich entscheidend abzusetzen, so dass das Spiel am Ende verloren ging.

 

Es spielten für die wJSG BSN: 

Julia, Emma, Marlene, Karoline, Nina, Mia, Lara, Mathilda und Jacqueline

 

16.09.2019 S.Matzenauer

Start für unsere wE-Jugend in die neue Saison

 

TuS Nieder-Eschbach -

wJSG Bad Soden/Schwalbach-Niederhöchstadt

 

Endergebnis: 0:5

 

Am Sonntag, den 8. September war es so weit: Es stand das erste Saisonspiel der neu formierten E-Jugend der Jahrgänge 2009 und 2010 an.

 

Die Halle des Gegners TuS Nieder-Eschbach befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft der Kita „Hexenkessel“ - und so ging es dann auch gleich los. Angefeuert von den zahlreichen Eltern (und  Mette, die verletzt, aber trotzdem mitgereist war) erzielte Julia gleich das erste Tor - der Hexenkessel kochte! Leider blieb das bis zum Ende der 2x20 Minuten - trotz überragender Torhüterleistungen, couragierter Abwehrleistungen (den zugewiesenen Angreifern wurde einmal sogar bis zur Auswechselbank gefolgt) und einer Mannschaft, die sich immer wieder von der Trainerin Lilly zu Höchstleistungen animieren lies, die einzige Führung. Der Halbzeitrückstand im 2x3 gegen 3 Modus war einfach zu hoch (4:13), als dass er bis zum Ende aufgeholt werden konnte (7:22).

 

Der Stimmung bei Mannschaft, Trainerin und Eltern tat das aber keinen Abbruch: Schon beim Verlassen der Halle bei sommerlichen Temperaturen wurde über den Gegner der kommenden Woche, den TV Idstein, sinniert. 

 

08.09.2019 T.Schock

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Turngemeinde 1875 Bad Soden e.V. - Abteilung Handball - Impressum